Wunderbares Wandern in ITALIEN

UNESCO Welterbe Dolomiten: Val Zoldana

Trekking durch die Dolomiten von Friaul: Val Cimoliana, Rifugio Pordenone
Trekking durch die Dolomiten von Friaul: Val Cimoliana, Rifugio Pordenone

„In den Dolomiten riecht man das Meer“, sagte einmal ein Liebhaber dieser Berglandschaft. Dass man bei den Wanderungen hier Schritt für Schritt auf Fossilien, Versteinerte Algen, Mollusken… trifft, verstärkt diese Vorstellung. Die Dolomiten sind zauberhaft, beliebt und bekannt. Weniger populär sind die östlichen Dolomiten in der Provinz von Belluno und in Friaul.
In Val Zoldana wandern wir durch die weniger bekannten Dolomiten, fern von Massentourismus. Durch die Friaulischen Dolomiten, noch schroffer, begegnen wir hin und wieder Italiener aus Venedig, die sich freuen, dass auch andere Nationalitäten dort wandern. Die Herstellung von Nägeln aller Art, die im engen Tal von Zoldo für die Republik Venedig geschmiedet wurden, fand ihr Ende durch eine Überschwemmung und die Val Zoldaner wanderten nach Venedig aus. Dort wurden sie Konditoren und Speiseeishersteller. Die nächste Auswanderungswelle brachte sie nach Norditalien und Nordeuropa. Seit dem verwöhnen sie vor allem die deutschen Gaumen.

Wanderreisen

Die Dolomiten von Belluno: Umrundung von Pelmo

Dolomiten - Val Zoldana: Pelmo, Civetta, Moiazza, Bosconero...  -

02.08. - 09.08.2020
UNESCO Weltnaturerbe: Die süd-östlichen Dolomiten - Geführte Wanderwoche
Wanderungen im Nationalpark Dolomiten von Belluno: Pelmo, Moiazza, Bosconero, Tamer und Mezzodì Gebirge, die kaum bekannt sind. Sie öffnen jedoch das "Fenster" zu den Berühmtheiten der Dolomiten, wie z.B. Langkofel, Marmolata, Sella, Pala ... Wohnen in einer familiär geführten Unterkunft mit typisch italienischer Küche.